Poesie der Unschärfe

Clemens Fischer hat mit einer Lochkamera Licht-Bilder „von innen“ geschaffen Nur das Gehäuse einer Digitalkamera. Kein Objektiv. Kein Autofocus. Keine Sensoren. Nur eine winzige Blende. Also eine Lochkamera. Reduzierte Technik mit dem Ziel einer nahezu freien Ästhetik. Keine Perspektiven. Keine Tiefenschärfe. Keine Aufteilung in Vordergrund und Hintergrund. Dafür, dank der fehlenden Optik, auch keine Verzerrungen. … Weiterlesen …